Kirsten Eink will ins Europaparlament

Allgemein

Kirsten Eink, Kandidatin für Europa

"Europa vor der Wahl!" Unter diesem Motto gestaltete die SPD Rotthausen am  14.03.2019 ihr Bildungsprogramm im Vorfeld der Europawahl, die am 26. Mai 2019 über den weiteren Weg Europas entscheidet. Als Kandidatin für Gelsenkirchen hat sich Kirsten Eink aus Herne bei der SPD Rotthausen vorgestellt und mit uns Europa-Themen diskutiert.

Die Schwerpunkte Ihres Vortrages zu europapolitischen Themen haben wir vorher mit Kirsten Eink abgestimmt:

  1. Probleme mit der Zuwanderung aus Südosteuropa. Welche Lösungen bietet die EU?

  2. Indexierung. Kindergeldzahlungen an EU-Ausländer in deren Heimatländern. Anpassung der KG-Zahlungen an die Zahlungen in den Herkunftsländern

  3. Aufnahme von weiteren Staaten in die EU. Albanien, Bosnien-Herzegowina, u.a.

  4. Steuergerechtigkeit in den Mitgliedsstaaten gegenüber global agierenden Unternehmen wie Google und Amazon.

Eine kleine Rundfahrt durch Rotthausen mit dem Besuch von einzelnen Quartiersbereichen mit hoher Zuwanderungsproblematik stand ebenfalls auf dem Besuchsprogramm.

Kisten konnte glänzte mit einem umfangreichen Fachwissen und fundierter Meinung. Nicht immer traf sie bei den Mitgliedern des Ortsvereins auf Zustimmung. Insbesondere die Zuwanderungsproblematik in Rotthausen verbunden mit den unterschiedlichen Meinungen zur Arbeitnehmerfreizügigkeit bot Anlass zu kontoversem Meinungsaustausch. Am Ende aber gab es viel Lob für die Kandidatin, die auf Listenplatz 21 gute Chancen auf den Einzug ins Europaparlament hat.

Im Nachgang zu der Veranstaltung stellte Kirsten Eink dem Ortsverein Rotthausen umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Diese Material wird interessierten Mitgliedern auf Anforderung per Email zugesandt

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 696084 -